In der Wohnung eines der am Streit beteiligten Männer fand die Polizei Hanfpflanzen.

In der Wohnung eines der am Streit beteiligten Männer fand die Polizei Hanfpflanzen.

Foto: Symbolfoto: Hamilton/dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Nach Pfefferspray-Attacke: Verletzter Mann schlägt Haustürscheibe ein

Von nord24
7. September 2016 // 12:30

Einen ungewöhnlichen Einsatz hat die Bremerhavener Polizei am späten Dienstagabend in Lehe erlebt. 

Mann klettert von Balkon zu Balkon

Gegen 23 Uhr wollte ein 25 Jahre alter Mann in der Spadener Straße seinen Nachbarn nachdrücklich daran erinnern, dass dieser ihm eine kleine Summe Geld schulde. Zu diesem Zweck kletterte der 25-Jährige von seinem Balkon auf den des Kontrahenten, um die Forderungen einzutreiben.

Pfefferspray zur Abwehr

Der 30 Jahre alte Schuldner ließ den Nachbarn in seine Wohnung, wo es zu einem Gerangel kam, bei dem sich der 30-Jährige mit Pfefferspray gegen den ungebetenen Gast zur Wehr setzte.

Wohnungsschlüssel verloren

Daraufhin sprintete der leicht verletzte 25-Jährige mit tränenden Augen aus der Wohnung und wollte sich schnell in seiner eigenen Wohnung die Augen unter der Dusche waschen. Auf dem Weg in seine Wohnung verlor der Mann jedoch noch seine Wohnungsschlüssel. Deshalb schlug er in seiner Not eine Scheibe in seiner Haustür ein und gelangte so zur Dusche.

Polizei entdeckt Drogen

Inzwischen hatten Nachbarn seinen bedauerlichen Zustand bemerkt und einen Rettungswagen herbeigerufen. Bei der Sachverhaltsaufnahme entdeckte die Polizei mehrere Cannabis-Pflanzen in der Wohnung des 30-jährigen Schuldners und beschlagnahmte diese. Gerüchte, wonach bei dem Einsatz auch Schüsse fielen, dementierte Polizeisprecher Ralf Spörhase auf nord24.de-Nachfrage.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1097 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger