Nach Unfallflucht: Motorradfahrer meldet sich

Foto: Symbolfoto Seeger, dpa

Blaulicht
Cuxland

Nach Unfallflucht: Motorradfahrer meldet sich

Von nord24
18. Juli 2016 // 19:08

Ein Motorradfahrer, der am Sonntag zwischen Köhlen und Geestenseth einen Unfall verursacht haben und anschließend geflüchtet sein soll, hat sich gestern bei der Polizei gemeldet. Bei dem Unglück auf der Landesstraße 128 wurden vier Autos beschädigt - nord24 berichtete. Zum Unfallgeschehen: Ein Korso von drei Treckern mit Wohnanhängern ist von Köhlen nach Geestenseth unterwegs gewesen. Kurz hinter der Geeste-Brücke wurde der Korso zunächst von einem Geländewagen und dann von einem Motorrad überholt, obwohl eine Kolonne von vier Autos in entgegengesetzter Fahrtrichtung fuhr.

Auto gerät in den Seitenraum und touchiert einen Baum

Um einen Zusammenstoß mit dem Motorrad zu vermeiden, mussten alle entgegenkommenden Fahrzeugführer ihre Wagen stark abbremsen, was dazu führte, dass das vierte Auto in den rechten Seitenraum geriet, einen Baum touchierte, zurück auf die Fahrbahn schleuderte und die drei anderen Fahrzeuge ineinander schob. Der Motorradfahrer flüchtete von der Unfallstelle.

Zwei Verletzte kommen zur Behandlung ins Krankenhaus

Zwei Unfallbeteiligte kamen mit leichten Verletzungen in eine Klinik. An den Autos ist ein Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro entstanden.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
2032 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger