Tolle Nachbarn haben möglicherweise durch ihr beherztes Eingreifen ein schlimmeres Unglück verhindert.

Tolle Nachbarn haben möglicherweise durch ihr beherztes Eingreifen ein schlimmeres Unglück verhindert.

Foto: Scheer

Blaulicht

Nach Wohnhausbrand in Bremerhaven: Polizei lobt die Nachbarn

Von Matthias Berlinke
11. April 2017 // 15:30

In der Nacht zum Dienstag haben sich beim Wohnhausbrand in Bremerhaven (Wülbernstraße) dramatische Szenen abgespielt. Menschen sprangen aus Verzweiflung aus dem ersten Stockwerk auf die Straße. Kinder wurden von Angehörigen aus dem Fenster gehalten und in die Arme von Passanten, die sich auf der Straße aufhielten, fallen gelassen.

Nachbarn haben sich vorbildlich verhalten

"Die Nachbarn und Anwohner haben sich vorbildlich verhalten. Sie haben sich toll um die Menschen in Not gekümmert und geholfen, wo man nur helfen kann", lobt ein Polizeisprecher auf Nachfrage. "So konnten Bewohner in Sicherheit gebracht werden, noch bevor die Feuerwehr am Einsatzort war."

Brandursache ist noch nicht bekannt

Bei dem schweren Wohnhausbrand in der Wülbernstraße wurden 13 Menschen verletzt, drei davon schwer. Die Ursache für das Feuer ist noch nicht bekannt.

Immer informiert via Messenger
Sind die Beschränkungen für Privatfeiern richtig?
181 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger