Beim Rangieren stieß der Schwertransporter mit einem Gelenkbus zusammen.

Beim Rangieren stieß der Schwertransporter mit einem Gelenkbus zusammen.

Foto: Polizei Bremerhaven

Blaulicht

Navi ist schuld: Schwertransporter kollidiert mit Gelenkbus

Von nord24
19. Juli 2016 // 14:30

Ein dänischer Schwertransporter hat am Dienstagmorgen für erhebliche Verkehrsbehinderungen im Norden Bremerhavens gesorgt. 

Navi lotst Schwertransporter ins Unglück

Mitten im Berufsverkehr war der dänische Fahrer mit seinem überlangen Schwertransporter am Dienstagmorgen gegen 7.30 Uhr durch die vielbefahrenen Nordstraße im Leher Ortsteil Eckernfeld gefahren. Dabei verließ sich der Fahrer auf sein Navigationsgerät - was sich als fataler Fehler herausstellte. Denn das Gerät berücksichtige bei der Streckenführung nicht die besonderen Abmessungen des Transporters.

Lkw kollidiert mit Bus

Und so kam es, wie es kommen musste: In der Kurve in Höhe Gaußstraße ging es nicht mehr weiter. Der dänische Fahrer rangierte vor und zurück - und kollidierte dabei auch noch leicht mit einem Gelenkbus.

Erhebliche Verkehrsbehinderungen

Die Polizei stellte fest, dass der Schwertransport ohne die erforderliche Ausnahmegenehmigung unterwegs war. Das überlange Fahrzeug hätte dort nicht unterwegs sein dürfen. Erst nach rund zwei Stunden konnte der Schwertransporter aus seiner misslichen Lage befreit werden und weiterfahren. Leidtragende des Malheurs waren vor allem die übrigen Verkehrsteilnehmer, da es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam.    

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
19 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger