Der Autotransporter wurde bei dem Unfall in Bremerhaven beschädigt.

Der Autotransporter wurde bei dem Unfall in Bremerhaven beschädigt.

Foto: Polizei

Blaulicht
Bremerhaven

Nordschleuse in Bremerhaven: Autotransporter rammt Spundwand

Von nord24
4. Oktober 2019 // 13:45

Ein Autotransporter hat am frühen Donnerstagmorgen in Bremerhaven eine Spundwand vor der Nordschleuse gerammt. Die Außenhaut des Autotransporters wurde dabei aufgerissen, so die Wasserschutzpolizei Bremen.

Rückseite gegen Spundwand

Das unter der Flagge von Panama fahrende Schiff wollte in den Nordhafen einlaufen, als es zu der Kollision kam. Aus noch ungeklärter Ursache konnte eine Drehbewegung laut Polizei durch die Schlepper nicht abgefangen werden, sodass die Rückseite gegen die Spundwand prallte.

Vorläufiges Auslaufverbot

Die Außenhaut riss dabei auf, ein Wassertank schlug leck. Es wurde ein vorläufiges Auslaufverbot ausgesprochen. Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei zur Ursache des Zusammenstoßes dauern an.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

8452 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram