Zu einem Einsatz auf einer Autobahnbrücke zwischen Zentrum und Überseehäfen wurde die Polizei am Freitagabend gerufen.

Zu einem Einsatz auf einer Autobahnbrücke zwischen Zentrum und Überseehäfen wurde die Polizei am Freitagabend gerufen.

Foto:

Blaulicht

Notruf glüht: Autofahrer befürchten das Schlimmste

Von Lili Maffiotte
21. August 2016 // 15:28

Da glühten am Freitagabend die Drähte des Notrufes: Gegen 19.30 Uhr riefen viele besorgte Autofahrer die Polizei an. Der Grund: Eine Gruppe Jugendlicher, die sich auf der Autobahnbrücke zwischen Zentrum und Überseehäfen zu einem Trinkgelage niederließen. 

Banner entrollt

Das war allerdings noch nicht alles. Sie entrollten auch ein Banner und befestigten es am Brückengeländer. Auf dem stand: "Ihr hupt, wir trinken". Die Autofahrer befürchteten, dass die Jugendlichen auch Gegenstände von der Brücke auf die Autobahn werfen könnten.

Platzverweis von der Polizei

Als die Polizei an der Autobahnbrücke eintraf, gab es Mecker. Die Gruppe musste das Banner entwerfen und bekamen einen Platzerweis durch die Beamten. Zu strafbaren Handlungen war es aber nicht gekommen.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

8393 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram