Oldenburg: Betrunkener schießt mit Schreckschusswaffe und randaliert

Foto: Berg/dpa

Blaulicht
Der Norden

Oldenburg: Betrunkener schießt mit Schreckschusswaffe und randaliert

Von nord24
13. Dezember 2019 // 18:30

Mit Schüssen aus einer Schreckschusswaffe hat ein betrunkener Mann in Oldenburg einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Zeugen hatten den Schützen in der Nähe eines Lebensmittelgeschäftes beobachtet und die Polizei alarmiert, teilte die Polizei am Freitag mit.

Bei der Kontrolle aggressiv

Mit mehreren Streifenwagen fuhren Beamte am Donnerstag zum Tatort und überprüften den Verdächtigen. In seiner Wohnung fanden sie neben einer Schreckschusswaffe noch einen Elektroschocker. Der 24-Jährige sei bei der Kontrolle aggressiv und beleidigend aufgetreten. Eine Richterin habe darauf eine Blutentnahme angeordnet, hieß es.

Eine Nacht in Gewahrsam

Auf der Wache hatte der Mann nach weiteren Angaben randaliert und sich nach einem Sprung gegen die Tür verletzt. Er kam auf Anordnung der Richterin für eine Nacht in Gewahrsam. Gegen ihn wird nun unter anderem wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Bald sind Sommerferien - und das in Corona-Zeiten!!! Fahrt ihr weg? Bleibt ihr daheim?

74 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger