Drei Unbekannte haben einen 41-jährigen Tunesier in Oldenburg mit einer Axt angegriffen.

Drei Unbekannte haben einen 41-jährigen Tunesier in Oldenburg mit einer Axt angegriffen.

Foto: Symbolfoto: Scheschonka

Blaulicht
Der Norden

Oldenburg: Tunesier bei Axt-Angriff schwer verletzt

Von nord24
17. September 2018 // 11:30

Drei Unbekannte haben am Sonntagabend in Oldenburg mit einer Axt auf einen 41-jährigen Mann eingeschlagen. Sie verletzten ihn schwer an Armen und Händen. Ein 45-Jähriger wurde mit Pfefferspray leicht verletzt. 

Täter kommen mit Auto

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei hielt sich ein 45-Jähriger Tunesier vor seiner Wohnung an der Münnichstraße in Oldenburg auf. Drei bislang nicht bekannte Männer hielten mit einem Fahrzeug vor dem Haus an und verlangten, einen 41-jährigen Tunesier zu sprechen, der sich im Haus aufhalten sollte.

Mit Axt geschlagen

Der 45-Jährige ging daraufhin ins Haus und bat seinen Bekannten, nach draußen zu kommen. Dort entwickelte sich kurz darauf ein Streit, in dessen Verlauf der 41-Jährige festgehalten und mehrfach mit einer Axt geschlagen wurde. Er erlitt dabei nach Angaben der Polizei schwere Schnittverletzungen am Arm und an der Hand.

Polizei nimmt Ermittlungen auf

Der 45-Jährige wurde mit Pfefferspray besprüht. Die unbekannten Täter verließen nach der Auseinandersetzung mit dem Auto den Tatort. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7084 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram