Die Polizei muss den genauen Unfallhergang noch klären.

Die Polizei muss den genauen Unfallhergang noch klären.

Foto: Wolf/dpa

Blaulicht
Wesermarsch

Pferd in Nordenham stirbt und stürzt auf Reiterin

Von Frank Lorenz
17. September 2019 // 20:20

Ein Unfall mit einem Pferd hat sich am Dienstagnachmittag in Moorsee ereignet. Wie die Polizei der Kreiszeitung mitteilte, war eine 18-Jährige in einem Reitstall auf ein Pferd gestiegen. Den Angaben zufolge soll das Pferd innerhalb des Stalls durchgegangen sein.

Pferd stirbt bei Zusammenprall

Dabei stürzte das Tier und prallte offenbar an ein Metallgeländer, an dem es sich schwere Verletzungen zuzog, durch die es starb. Das Pferd fiel um und begrub die junge Reiterin unter sich, sodass sie sich nicht aus eigener Hilfe befreien konnte.

Im Rettungswagen behandelt

Daraufhin wurden Feuerwehr und Rettungsdienst alarmiert. Die Wehren aus Stollhamm, Abbehausen und Nordenham eilten mit mehreren Dutzend Einsatzkräften zu dem Hof an der Butjadinger Straße und konnten die junge Frau unter dem Pferd befreien. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus.

Unklarer Verlauf

Zur Schwere der Verletzungen konnte die Polizei am Dienstagabend noch keine Angaben machen. Wie es dazu gekommen ist, dass das Pferd in dem Stall durchging und dabei zu Tode kam, ist ebenfalls noch unklar.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1442 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger