Rund 120 Polizeikräfte waren Freitagnacht im Einsatz - darunter Spezialeinsatzkommandos, ein mobiles Einsatzkommando und mehrere Diensthundeführer.

Rund 120 Polizeikräfte waren Freitagnacht im Einsatz - darunter Spezialeinsatzkommandos, ein mobiles Einsatzkommando und mehrere Diensthundeführer.

Foto: Zinken/dpa

Blaulicht
Cuxland

Polizei Cuxhaven verhaftet drei Männer wegen schwerer räuberischer Erpressung

Von nord24
2. November 2019 // 17:20

Wegen schwerer räuberischer Erpressung hat die Polizei Cuxhaven Haftbefehle gegen drei Männer erwirkt. Bei dem vorherigen Einsatz waren 120 Polizeikräfte im Einsatz.

Seit Wochen Ermittlungen wegen Drogenhandels

Die Polizeiinspektion Cuxhaven ermittelt schon seit mehreren Wochen wegen Drogenhandels gegen neun Männer zwischen 21 und 31 Jahren aus Hemmoor und Umgebung. Dabei wurde eng mit der Staatsanwaltschaft Stade zusammengearbeitet. Dabei gerieten drei Männer zwischen 21 bis 24 Jahren in den dringenden Verdacht, einen 22-Jährigen aus dem Raum Stade am Donnerstagabend (31.10.2019) mit einer Schusswaffe bedroht, geschlagen und beraubt zu haben, um an Informationen zu kommen.

Durchsuchungen in zwölf Gebäuden

Nur einen Abend nach dem Verbrechen, in der Nacht zu Samstag (2.11.2019), folgten Durchsuchungen in zwölf Häusern in Hamburg, Cuxhaven, Hemmoor und Land Hadeln. Mit Erfolg:  Die Staatsanwaltschaft Stade konnte beim zuständigen Gericht Haftbefehle  wegen räuberischer Erpressung in Tateinheit mit Bedrohung und gefährlicher Körperverletzung erwirken. Die Beschuldigten wurden Sonnabendmorgen im Rahmen der intensiven Fahndungsmaßnahmen in Hamburg und in Hemmoor verhaftet. Rund 120 Polizeikräfte waren Freitagnacht im Einsatz, wobei die Cuxhavener Beamten Unterstützung aus Stade, Hamburg und Niedersachsen erhalten haben.  

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
938 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger