Die Bundespolizei hat in Cuxhaven einen Graffiti-Sprayer erwischt.

Die Bundespolizei hat in Cuxhaven einen Graffiti-Sprayer erwischt.

Foto: Symbolfoto: Tobias Felber/dpa

Blaulicht
Cuxland

Polizei nimmt Graffiti-Sprayer in Cuxhaven fest

Von nord24
29. Dezember 2019 // 14:32

Ein 18-jähriger Hamburger steht im Verdacht, an Heiligabend zwei Personenwaggons im Bahnhof Cuxhaven besprüht zu haben. Ein Lokführer hatte den Vorfall bemerkt, der Sprayer konnt aber zunächst unerkannt flüchten.

Polizisten stellen Spraydose sicher

In der Nacht zum Freitag trafen allerdings Bundespolizisten den verdächtigen jungen Mann am Bahnhof Cuxhaven erneut an, als er mit farbverschmierten Fingern von den Gleisanlagen kam. Im Staufach seines Motorrollers und in seinem Rucksack stellten die Bundespolizisten mehrere Spraydosen sicher.

Ermittlungen laufen

Aufgefundene Skizzen lassen darauf schließen, dass der Mann für mehrere Graffiti-Straftaten an Zügen und Gebäuden verantwortlich sein könnte. Nach Angaben der Bundespolizei kam der mutmaßliche Täter wieder auf freien Fuß. Die weiteren Ermittlungen laufen.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

929 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger