Die Polizei hat zwei Katzen und einen Hund aus einer vermüllten Wohnung in Lehe befreit.

Die Polizei hat zwei Katzen und einen Hund aus einer vermüllten Wohnung in Lehe befreit.

Foto: Archiv

Blaulicht

Polizei rettet verwahrloste Tiere in Lehe

Von Matthias Berlinke
25. August 2016 // 12:08

Rettung in letzter Sekunde: Die Polizei hat zwei Katzen und einen Hund aus einer vermüllten Wohnung in Lehe befreit. Die Beamten wurden am Mittwoch gegen 11.30 Uhr zur Wohnung in der Spadener Straße gerufen. Anwohner gingen davon aus, dass sich in den Räumlichkeiten Tiere befinden müssten.

Verwahrloste Tiere haben nichts zu essen und zu trinken

Tatsächlich hatte sich der Wohnungsinhaber, ein 20 Jahre alter Mann, tagelang nicht mehr in der Wohnung aufgehalten. Die Polizei konnte die Tiere aus der komplett vermüllten Wohnung befreien. Auch um Futter und Wasser hatte sich der Mieter nicht gekümmert.

Polizei stellt Strafanzeige wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz

Die Katzen und der Hund befinden sich jetzt im Tierheim. Gegen den 20-Jährigen wurde eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz geschrieben.  

Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1300 abgegebene Stimmen
Immer informiert via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger