Die Polizei hat motorisierte Zweiradfahrer ins Visier genommen.

Die Polizei hat motorisierte Zweiradfahrer ins Visier genommen.

Foto: Symbolfoto: dpa/Archiv

Blaulicht
Bremerhaven

Polizei stoppt berauschten Mofa-Fahrer (28) in der Pestalozzistraße

Von nord24
14. Februar 2018 // 12:42

Die Polizei hat am Dienstagabend bei Kontrollen ganz speziell Motorroller- und Mofa-Fahrer unter die Lupe genommen. Dabei erwischten die Beamten zwei Männer, die ohne Führerschein unterwegs waren.

Polizei überprüft Höchstgeschwindigkeit

In der Straße Am Klushof wurde gegen 19.30 Uhr ein 25 Jahre alter Mann angehalten. Mit einem mobilen Rollenprüfstand wurde der Motorroller des Bremerhaveners auf seine Höchstgeschwindigkeit überprüft. Das Gerät zeigte 52 Stundenkilometer an.

Fahrer hat nur Mofa-Prüfbescheinigung

Somit wäre für den Roller eine Fahrerlaubnis nötig gewesen. Der 25-Jährige konnte aber nur eine Mofa-Prüfbescheinigung vorweisen. Jetzt wird gegen den Mann ein Strafverfahren eingeleitet.

28-Jähriger hat keine Papiere dabei

Ein 28 Jahre alter Fahrer eines Mofas konnte ebenfalls keine erforderliche Fahrerlaubnis vorzeigen, als er gegen 23.15 Uhr in der Pestalozzistraße angehalten wurde. Er hat nach seinen eigenen Angaben auch noch nie eine besessen.

Mann steht unter Drogeneinfluss

Darüber hinaus hatte der 28-Jährige Drogen genommen. Er musste eine Blutprobe abgeben. Es wurde ebenfalls ein Strafverfahren eingeleitet.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
377 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger