Am Morgen ist ein Polizist in Bremen nach einem Unfall lebensgefährlich verletzt worden.

Am Morgen ist ein Polizist in Bremen nach einem Unfall lebensgefährlich verletzt worden.

Foto:

Blaulicht
Bremen

Polizeibeamter bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Von Lili Maffiotte
2. März 2017 // 16:33

Ein Polizeibeamter ist in Bremen heute Morgen lebensgefährlich verletzt worden. Der 55-jährige Beamte wurde nach einer Kollision zweier Fahrzeuge von einem der Autos erfasst.

Ampelwartung an der Kreuzung angesetzt

Weil die Ampel an der Bremer Kreuzung Hansestraße/Hans-Böcklerstraße gewartet werden sollte, wurde diese abgeschaltet. Der 55-jährige Polizist und ein Kollege sollten im Bedarfsfall den Verkehr regeln.

Mercedes kommt ins Schleudern

Die Ampel war zwar noch eingeschaltet, gleichwohl krachten zwei  Fahrzeuge zusammen. Ein Mercedes geriet ins Schleudern und riss den Beamten zu Boden. Er war zu der Zeit auf auf Höhe einer Fußgängerfurt. Der Beamten musste mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6124 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram