Polizeihund "Lukas" hat in Lehe einen Einbrecher zur Strecke gebracht.

Polizeihund "Lukas" hat in Lehe einen Einbrecher zur Strecke gebracht.

Foto:

Blaulicht

Polizeihund beißt Einbrecher in die Schulter

Von nord24
12. April 2016 // 14:42

Der Bremerhavener Polizeihund "Lukas" ist ein Pfundskerl - und Gerechtigkeitsfanatiker. Der Vierbeiner konnte in Lehe einen flüchtenden Einbrecher überwältigen und mit einem Biss in die Schulter zur Aufgabe bewegen. Und das war zuvor passiert: Zwei 24 Jahre alte Männer wurden am späten Montagabend bei einem Einbruch in die Kindertagesstätte in der Batteriestraße überrascht. Beide Tatverdächtige wollten flüchten, konnten aber festgenommen werden. Auch weil "Lukas" kaum zu bremsen war.

Einbrecher merken nicht, dass sie Alarm ausgelöst haben

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei schlugen die beiden Männer eine Scheibe einer Terrassentür ein und öffneten sie. Sie durchsuchten die Büroräume und durchwühlten die Schränke. Einen Fernsehapparat hatten sie bereits zum Abtransport bereitgestellt. Was sie offenbar nicht wussten: Bei ihrem Einbruch lösten sie eine Alarmanlage aus. Die Polizei hatte die Tagesstätte bereits umstellt, als die Einbrecher noch nach Beute suchten. Ein Fluchtversuch scheiterte. Die beiden Tatverdächtigen landeten im Polizeigewahrsam.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

306 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger