Ein 43-Jähriger ist bei einem Unfall in Ganderkesee ums Leben gekommen.

Ein 43-Jähriger ist bei einem Unfall in Ganderkesee ums Leben gekommen.

Foto: Symbolfoto: Seeger/dpa

Blaulicht
Der Norden

Radfahrer in Ganderkesee von Zug erfasst und getötet

Von nord24
22. Oktober 2019 // 05:59

Ein 43-Jähriger ist in Ganderkesee (Landkreis Oldenburg) von einem Zug erfasst und getötet worden – vermutlich, weil er auf sein Handy schaute und deshalb den Zug übersah.

Geschlossene Halbschranken

Dies habe der Zugführer erklärt, der einen Schock erlitt, sagte ein Polizeisprecher am Montagabend.  Fahrgäste wurden nicht verletzt, so die Polizei. Der 43-Jährige, der mit einem Fahrrad unterwegs war, hatte den Angaben zufolge gegen 18.30 Uhr trotz geschlossener Halbschranken die Gleise des Bahnübergangs in Ganderkesee-Schierbrok überquert. Der Zugführer habe noch eine Gefahrenbremsung eingeleitet, den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern können. (dpa)

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

364 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger