Die Polizei Bremerhaven sucht nach Fällen, in denen an Fahrzeugen im Stadtgebiet Radmuttern gelöst wurden. Symbolbild

Die Polizei Bremerhaven sucht nach Fällen, in denen an Fahrzeugen im Stadtgebiet Radmuttern gelöst wurden. Symbolbild

Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Radmuttern am Auto gelockert

17. Juni 2020 // 14:33

Eine 56-Jährige verlor auf der Fahrt von Bremerhaven nach Celle einen Reifen. Unbekannte hatten ihre Radmuttern wahrscheinlich in Bremerhaven gelöst. Die Polizei Bremerhaven sucht jetzt nach ähnlichen Fällen.

Reifen rollte in den Straßengraben

Während der Fahrt einen der Autoreifen vom Fahrzeug weg rollen zu sehen, ist sicher ein Albtraum vieler Autofahrer. Er wurde für eine 56-jährige Autofahrerin auf der Fahrt von Bremerhaven nach Celle Realität. Kurz vor dem Ziel löste sich eines der Vorderräder ihres Fahrzeugs und rollte in einen Straßengraben. Die Frau hielt sofort an und stellte fest, dass mehrere Radmuttern fehlten. Bei der Untersuchung kam heraus, dass diese offensichtlich gelockert wurden.

Eingriff wahrscheinlich am Freitag in Lehe

Die Polizei vermutet jetzt, dass die Radmuttern beim letzten längeren Halt der Frau auf einem öffentlichen Parkplatz gelöst wurden. Dieser lässt sich auf den vergangenen Freitag datieren. Das Fahrzeug war zwischen 12:35 Uhr und 13:50 Uhr auf dem Parkplatz in der Brookstraße/Am Leher Markt abgestellt worden. Von dort fuhr die 56-jährige Fahrzeugführerin später in Richtung Celle.

Polizei sucht nach ähnlichen Taten

Die Polizei fragt jetzt, ob bereits zuvor ähnliche Taten festgestellt und nicht zur Anzeige gebracht wurden. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise geben kann, wendet sich bitte an die Ermittler der Ortspolizeibehörde Bremerhaven unter 0471/953 3164.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

503 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger