Die Polizei Bremerhaven hat den BMW sichergestellt.

Die Polizei Bremerhaven hat den BMW sichergestellt.

Foto:

Blaulicht
Bremerhaven

Raser unterwegs: Mit 130 km/h durch den Siebenbergensweg

Von Lili Maffiotte
30. August 2016 // 10:39

Ein 19-Jähriger ist am Montag gegen 20.20 Uhr mit 130 km/h durch den Siebenbergensweg gerast. Dabei verlor der Fahrer in Höhe des Bootsteiches die Kontrolle über seinen BMW und überschlug sich. Der Wagen krachte gegen mehrere Bäume und einen geparkten Pkw. Die Tachonadel blieb bei dem Unfall bei 130 Kilometern in der Stunde stehen. 

Totalschaden an beiden Fahrzeugen

Trotz der mehreren Überschläge blieben der Fahrer und der 18-jährige Beifahrer unverletzt. An dem BMW und an dem geparkten Wagen entstand Totalschaden. Der BMW hatte keine Kennzeichen. Es war weder zugelassen noch versichert. Der Wagen wurde durch die Polizei beschlagnahmt.

Mehrere Anzeigen

Den jungen Fahrer erwarten Strafanzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Video zum Thema Poser und Raser auf den Straßen von Bremerhaven

Erst am Tag des Unfalls hatte sich Volker Ortgies von der Schutzpolizei Bremerhaven zum Thema Poser und Raser in einem Interview geäußert:

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
32 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger