Ein auf dem eingeschalteten Herd vergessener Kochtopf hatte einen Feuerwehreinsatz ausgelöst.

Ein auf dem eingeschalteten Herd vergessener Kochtopf hatte einen Feuerwehreinsatz ausgelöst.

Blaulicht

Rauchmelder verhindern Wohnungsbrand

Von nord24
5. Juni 2020 // 20:09

Vor dem Verlassen der Wohnung hatte die Bewohnerin Schutzmasken auf dem Herd ausgekocht und sie dort vergessen.

Rauchmelder schlugen Alarm

Am Freitagvormittag gegen 10 Uhr nahmen Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Gärtnerstraße in Langen das Piepen mehrerer Rauchmelder in einer Wohnung wahr und riefen die Feuerwehr. Da die Bewohnerin nicht anwesend war, verschaffte sich die Feuerwehr Langen über ein auf Kipp stehendes Fenster Zugang zur Wohnung. Nachdem Öffnen der Balkontür drang Rauch aus der Wohnung. Auf dem Herd entdeckten die Einsatzkräfte einen Kochtopf mit Schutzmasken.

Den Topf einfach vergessen

Nachdem der Topf vom Herd genommen und die Wohnung gelüftet war, erschien die Bewohnerin. Sie hatte die Schutzmasken zum Auskochen auf den Herd gestellt und anschließend die Wohnung verlassen. Den Kochtopf hatte sie völlig vergessen. Durch das schnelle Handeln der Nachbarn wurde Schlimmeres verhindert.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1247 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger