Das DGzRS-Boot «Peter Habig» im Einsatz auf dem Jadebusen bei Wilhelmshaven. (Symbolbild)

Das DGzRS-Boot «Peter Habig» im Einsatz auf dem Jadebusen bei Wilhelmshaven. (Symbolbild)

Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Blaulicht
Wesermarsch

Rettungseinsatz im Watt vor Eckwarderhörne

Von Frank Lorenz
29. Oktober 2019 // 15:08

Ein unbekanntes Objekt im Wasser hat am Dienstagvormittag für einen Rettungseinsatz gesorgt. Das haben der Butjadinger Wattführer Matthias Schulz und die DLRG Ortsgruppe Butjadingen übereinstimmend mitgeteilt.

Schimmernder Kunststoff

Demnach war Schulz mit einer Kinderwattführung unterwegs, als sie ein im Wasser schwimmendes Objekt südlich des Jadebusens erblickten. „Da man aus der Entfernung nur rot-schwarz schimmernden Kunststoff erkennen konnte, der entweder nach einem Segel oder Bekleidung aussah, verständigten wir die Polizei“, so Matthias Schulz auf seiner Facebookseite.

Retter eilen nach Eckwarderhörne

Auch die Feuerwehren, ein Boot der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) und die Deutsche Lebens-Rettungsgesellschaft (DLRG) seien nach Eckwarderhörne geeilt.

Kitesegel geborgen

Letztlich holte die Besatzung des DGzRS-Schiffes das Objekt aus dem Wasser. Dabei handelte es sich laut Matthias Schulz um ein Kitesegel, welches im Wasser trieb und durch einen intakten Auftriebskörper über Wasser gehalten wurde.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
363 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger