Rettungshunde im Einsatz: Vermisste Frau aus Stubben wird auf einem Feld in Bokel gefunden

Auch Rettungshunde waren an der Suche nach der vermissten 56-Jährigen aus Stubben beteiligt.

Blaulicht

Rettungshunde im Einsatz: Vermisste Frau aus Stubben wird auf einem Feld in Bokel gefunden

Von nord24
6. November 2016 // 15:40

Suchaktion mit Happy End. Polizei und Feuerwehr sind am Wochenende zu einer groß angelegt Suchaktion ausgerückt. Auch eine Rettungshundestaffel war im Einsatz. Der Grund: eine 56-jährige Stubbenerin wurde vermisst. Nach wenigen Stunden wurde sie gefunden - und die Familie konnte aufatmen.

Stubbenerin wurde unterkühlt auf einem Feld gefunden

Die Rettungskräfte entdeckten die Frau nach Polizeiangaben nach dreistündiger Suche auf einem Feld in Bokel. Sie war unterkühlt und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Auch eine Rettungshundestaffel war im Einsatz

Nachdem Angehörige die 56-Jährige am Sonnabend gegen 23 Uhr als vermisst gemeldet hatten, waren Kräfte der freiwilligen Feuerwehren Stubben und Beverstedt sowie die Polizei Schiffdorf zu einer Suche in der Umgebung des Wohnorts der Vermissten ausgerückt.