Die Einsatzkräfte haben das Fahrzeug aus der Weser geborgen.

Die Einsatzkräfte haben das Fahrzeug aus der Weser geborgen.

Foto:

Blaulicht
Der Norden

Rettungskräfte bergen Auto mit leblosem Körper aus der Weser

Von Matthias Berlinke
8. Dezember 2016 // 15:21

Update: Die Rettungskräfte haben gegen 14 Uhr das versunkene Auto aus der Weser geborgen. Im Innenraum des Wagens fanden die Einsatzkräfte einen leblosen Körper.  Das war zuvor passiert: Die Rettungskräfte haben das bei Brake in der Weser versunkene Auto höchstwahrscheinlich schon in der Nacht geortet. Die Fundstelle in der Nähe des Fähranlegers Golzwarden wurde mit einer Boje markiert. Die Bergung soll in den nächsten Stunden in Angriff genommen werden.   https://nord24.de/blaulicht/dramatische-suchaktion-auto-in-der-weser-versunken Ob noch eine Person im Wagen ist oder möglicherweise herausgespült wurde, ist derzeit noch unklar. Die Bergung des Wagens wurde in der Nacht verschoben, weil eine Lebendbergung von den Rettungskräften nach gut zweistündiger Einsatzzeit ausgeschlossen wurde.

Keine Lebendrettung: Die Einsatzleitung will die Taucher nicht unnötig in Gefahr bringen

Zwar waren Taucher der DLRG aus dem Landkreis Wesermarsch sowie der Berufsfeuerwehr Bremerhaven zu diesem Zeitpunkt vor Ort, aber die örtliche Einsatzleitung im Landkreis Wesermarsch entschied sich wegen der starken Strömung in der Weser gegen die prompte Bergung. „Wir müssen davon ausgehen, dass es keine Lebendrettung sein wird, und da müssen wir die Taucher nicht unnötig in Gefahr bringen“, erklärte Jakob Brauser von der DLRG Brake. (ber/oos)

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
663 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger