Benjamin Y. in seinem auseinandergenommenen Schlafzimmer.

Benjamin Y. in seinem auseinandergenommenen Schlafzimmer.

Foto:

Blaulicht
Bremerhaven

SEK-Einsatz: Staatsanwaltschaft rechtfertigt Hausdurchsuchung

Von nord24
7. Juli 2016 // 08:00

Nach dem SEK-Einsatz in einem Wohnhaus im Schierholz hat sich die zuständige Staatsanwaltschaft im oberbayrischen Traunstein gemeldet. Staatsanwalt Björn Pfeifer bestätigte, dass am 5. Juli in Bremerhaven eine Durchsuchung auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft Traunstein stattgefunden habe. Anlass hierfür sei ein Verstoß gegen das Waffengesetz gewesen.

"Es war eine scharfe Waffe"

Pfeifer wollte zu den Personalien der Person, die eine Hausdurchsuchung über sich ergehen lassen musste, keine weiteren Angaben machen. Nur eines beteuerte er: „Die von der Durchsuchung betroffene Person wurde im Rahmen einer polizeilichen Kontrolle mit einer scharfen Waffe, nicht mit einer Dekowaffe, angetroffen.“

Widerspruch zu den Aussagen von Benjamin Y.

Damit widersprach der Staatsanwalt der Darstellung des 28-Jährigen, dessen Wohnung vom SEK durchsucht worden war.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch den Corona-Impfstoff geben lassen?
1056 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger