Der Fahrer dieses Mercedes fuhr fast ungebremst auf einen anderen Wagen auf.

Der Fahrer dieses Mercedes fuhr fast ungebremst auf einen anderen Wagen auf.

Foto: Polizei Bremerhaven

Blaulicht
Bremerhaven

Schwerer Unfall Am Lunedeich: Auto fährt fast ungebremst auf

Von nord24
4. September 2016 // 14:50

Ein 33 Jahre alter Autofahrer hat am Sonnabendmittag einen schweren Verkehrsunfall in der Straße Am Lunedeich verursacht, durch den weitere Vergehen von ihm aufflogen. Bei dem Unfall verletzte sich zudem das Unfallopfer.

Fast ungebremst aufgefahren

Das 61-Jährige Unfallopfer hatte in der Straße Am Lunedeich seinen Wagen gestoppt, da er nach links auf eine Zufahrt zu einem Geschäft im Gewerbegebiet Bohmsiel fahren wollte, und zuvor den Gegenverkehr passieren lassen musste. Während er dort stand, fuhr der 33-Jährige Unfallverursacher nahezu ungebremst auf den Wagen des 61-Jährigen auf, der dadurch in den Gegenverkehr geschoben wurde.

Falsche Kennzeichen

Ein entgegenkommendes Fahrzeug konnte gerade noch rechtzeitig ausweichen, um einen weiteren Zusammenstoß zu verhindern. Als die Polizei zur Unfallaufnahme gerufen wurde, stellten die Beamten fest, dass an dem Mercedes des 33-Jährigen nicht die richtigen Kennzeichen angebracht waren.

Kein Führerschein

Einen Führerschein konnte der Fahrer auch nicht vorweisen. Jetzt wird gegen den Unfallfahrer nicht nur wegen fahrlässiger Körperverletzung, sondern auch noch wegen Urkundenfälschung, Kennzeichenmissbrauch und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt. Die Überprüfung, ob er im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, läuft noch.

Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1299 abgegebene Stimmen
Immer informiert via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger