Der BMW nach dem Unfall auf der A27. Der 74-jährige Fahrer hatte die Kontrolle über sein Auto verloren.

Der BMW nach dem Unfall auf der A27. Der 74-jährige Fahrer hatte die Kontrolle über sein Auto verloren.

Foto: Polizeiinspektion Cuxhaven

Blaulicht

Schwerer Verkehrsunfall auf der A27 Höhe Debstedt

2. Juli 2020 // 14:33

Am Mittwoch ereignete sich gegen 08.00 Uhr auf der A27 in Höhe der Anschlussstelle Debstedt ein schwerer Verkehrsunfall.

Kontrolle verloren

Ein 74-jähriger Bremerhavener war in Richtung Cuxhaven unterwegs, als er die Kontrolle über seinen BMW Sportwagen verlor und auf den auf dem Verzögerungsstreifen befindlichen VW Caddy einer 71-Jährigen aus der Stadt Geestland auffuhr.

Gesundheitliche Probleme

Nach ersten Ermittlungen waren akute gesundheitliche Probleme des BMW-Fahrers ursächlich für den Unfall. Beide Unfallbeteiligte wurden verletzt in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

40.000 Euro Schaden

Die Geestländerin erlitt leichte Verletzungen. Der Senior aus Bremerhaven wird aufgrund seiner Erkrankung stationär behandelt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Schaden am BMW wird auf 25.000 Euro, der am VW Caddy auf 15.000 Euro geschätzt.

Sperrung der Ausfahrt Debstedt

Ausgetretene Betriebsflüssigkeiten der Unfallfahrzeuge wurden durch die Berufsfeuerwehr Bremerhaven abgestreut. Die Ausfahrt Debstedt musste bis ca. 11.30 Uhr gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1773 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger