Das Überholmanöver auf der K49 endete an einem Baum und im Graben. Zwei Personen wurden verletzt.

Das Überholmanöver auf der K49 endete an einem Baum und im Graben. Zwei Personen wurden verletzt.

Foto: Voos

Blaulicht
Cuxland

Schwerer Verkehrsunfall bei Uthlede - Kinder bleiben unverletzt

Von nord24
19. Juli 2016 // 15:15

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist die Feuerwehr Uthlede/Wurthfleth am Dienstagnachmittag, 19. Juli,  gegen 13.30 Uhr ausgerückt. Auf der Kreisstraße 49 zwischen den Ortschaften Wurthfleth und Uthlede waren zwei Fahrzeuge, die beide gleichzeitig ein drittes Fahrzeug überholen wollten, zusammen gestoßen. 

Schlitterpartie endet im Graben und am Baum

Nach einer jeweiligen Schlitterpartie landeten beide Fahrzeuge jeweils im Straßengraben beziehungsweise kamen an einem Straßenbaum zum Stehen. Bei dem Unfall wurden zwei Menschen verletzt. Sie wurden vom Rettungsdienst behandelt.

Kinder kommen mit einem Schock davon

Weitere Mitfahrer, unter denen teilweise auch mehrere Kinder waren, kamen mit leichten Verletzungen beziehungsweise einem Schock davon.

Totalschaden an den Fahrzeugen nach Verkehrsunfall

An den Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Während der mehrstündigen Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war die Kreisstraßezwischen Uthlede und Wurthfleth für den Durchgangsverkehr komplett gesperrt. Der Verkehr wird bis zum späten Nachmittag überörtlich umgeleitet. (oos)

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1450 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger