Dieser Schwertransport bracht mehr als zehn Prozent Übergewicht auf die Waage.

Dieser Schwertransport bracht mehr als zehn Prozent Übergewicht auf die Waage.

Foto: Polizei Geestland

Blaulicht

Schwertransport mit Mängeln unterwegs

22. Juli 2020 // 15:21

Ein Cuxhavener Lastwagenfahrer konnte weder die notwendige Versicherung noch Nachweise vorlegen. Außerdem war das Gespann überladen.

Weder Versicherungsschutz noch Nachweise

Am Mittwochmorgen wurde ein 37-jähriger Mann aus Cuxhaven gegen 7:30 Uhr in Loxstedt-Dedesdorf auf der B 437 durch Beamte der Polizei Geestland kontrolliert. Er war mit seinem Großraum-Schwertransport auf dem Weg nach Oldenburg - mit einem Bagger auf dem Ausleger. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass für die Sattelzugkombination der Versicherungsschutz erloschen war. Auch die notwendigen Dokumente (Erlaubnis gemäß § 29 StVO und Genehmigung gemäß § 70 StVZO) konnte der Fahrer nicht vorlegen.

Gespann war überladen

Bei einer Überprüfung des Gesamtgewichtes auf einer Brückenwaage in Bremerhaven wurde im Anschluss zusätzlich festgestellt, dass das Gespann ein Gesamtgewicht von 44.240 kg hatte und mehr als zehn Prozent überladen war. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz erwartet ihn ebenfalls.

Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1333 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger