ARCHIV - ILLUSTRATION - Eine Blaulicht leuchtet am 27.07.2015 in Osnabrück (Niedersachsen) auf dem Dach eines Polizeiwagens. Im Fall des tödlichen Überfalls auf ein Brüderpaar in Rietberg sucht die Polizei nach der Verhaftung von zwei Verdächtigen einen weiteren Mittäter. Die Ermittler werfen dem Trio gemeinschaftlichen Mord vor, wie sie am Donnerstag in Bielefeld berichteten. Foto: Friso Gentsch/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

ARCHIV - ILLUSTRATION - Eine Blaulicht leuchtet am 27.07.2015 in Osnabrück (Niedersachsen) auf dem Dach eines Polizeiwagens. Im Fall des tödlichen Überfalls auf ein Brüderpaar in Rietberg sucht die Polizei nach der Verhaftung von zwei Verdächtigen einen weiteren Mittäter. Die Ermittler werfen dem Trio gemeinschaftlichen Mord vor, wie sie am Donnerstag in Bielefeld berichteten. Foto: Friso Gentsch/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Foto: Archivfoto: Baur

Blaulicht
Der Norden

Segler aus der Nordsee gerettet

Von nord24
26. Juli 2019 // 18:25

Mit einem Hubschrauber und mehreren Booten ist ein vermisster Segler südlich von Sylt aus der Nordsee gerettet worden.

Mitsegler zunächst vermisst

Wie die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) mitteilte, hatte ein Vermessungsschiff des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) von einem gekenterten Sportkatamaran einen Segler aufgenommen. Der Segler berichtete, dass er seinen Mitsegler nach der Kenterung aus den Augen verloren hatte.

Leichte Unterkühlung

Die Seenotleitung Bremen der DGzRS alarmierte die Rettungsboote und den Hubschrauber. Wind der Stärke fünf bis sechs und entsprechender Wellengang erschwerten die Suche. Schließlich fand der Hubschrauber den Vermissten neun Kilometer südlich von Sylt. Der Mann wurde aus dem Wasser gezogen. Er war leicht unterkühlt, aber ansprechbar. Er wurde nach Hörnum (Sylt) gebracht und dort einem Rettungsteam übergeben. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1415 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger