Rund 60 Feuerwehrmänner waren in Sievern am Sonntag im Einsatz.

Rund 60 Feuerwehrmänner waren in Sievern am Sonntag im Einsatz.

Foto:

Blaulicht
Cuxland

Sievern: Brand im Wohnhaus an der ehemaligen Gärtnerei

Von Lili Maffiotte
26. Februar 2018 // 08:55

Am späten Sonntagabend ist die Feuerwehr zu einem Brand in einem Sieverner Einfamilienhaus gerufen worden. Das Feuer brach gegen 22 Uhr im Erdgeschoss des Hauses aus, das zu einem Komplex einer ehemaligen Gärtnerei gehört.

Mann im Haus

Ein Bewohner soll sich nach ersten Angaben selbst aus dem brennenden Haus gerettet haben. Mehrere Einsatzkräfte der Feuerwehr haben den Brand innerhalb und außerhalb des Gebäudes gelöscht. Aufgrund der Hitze und eines möglichen Einsturzes war eine Innenbrandbekämpfung nur schwer möglich.

Einsatz dauert mehr als vier Stunden

Die Feuerwehr verhinderte, dass die Flammen auf die anderen Gebäude des Grundstücks übergreifen konnten. Rund 60 Feuerwehrmänner der Wehren aus Langen, Debstedt, Sievern, Holßel und Imsum waren an dem Einsatz beteiligt, der ungefähr um 2.30 Uhr beendet war. Das Haus ist stark beschädigt.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
351 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger