Nach dem Feuer ist alles schwarz verrußt, von der Markise blieb nur das Gestell. Foto Rottmeir

Nach dem Feuer ist alles schwarz verrußt, von der Markise blieb nur das Gestell. Foto Rottmeir

Foto: Ruge

Blaulicht
Bremerhaven

Silvesterknaller setzen Balkon in Leherheide in Brand

Von Thorsten Brockmann
22. Dezember 2015 // 16:18

Unbekannte Täter haben nachts einen Knaller auf einen Balkon in der Louise-Schröder-Straße geworfen. Gartenmöbel und Markise fingen Feuer, auch die Balkontür wurde durch Flammen und die Hitze beschädigt. Dass nicht mehr passierte, ist einem 18-Jährigen und seiner Mutter zu verdanken.

Nachbar hört Knall

Justin Schalinski wollte gegen 1.30 Uhr gerade ins Bett gehen, als er einen Knall hörte und im Haus gegenüber die Flammen sah. Er weckte Mutter Anja (48), dann riefen sie die Feuerwehr und liefen zum Nachbarhaus, um dort alle zu wecken und zu warnen. Niemand kam zu Schaden.

Feuerwehr nutzt Drehleiter

Auf dem Balkon brannten ein Schränkchen, Stühle und ein Tisch. Außerdem war die Hitze so groß, dass die ausgefahrene Markise Feuer fing. Die Hausfassade wurde verrußt. Weil die Feuerwehr über eine Drehleiter vorging, konnten die Flammen schnell erstickt werden, so dass die Verglasung der Fenster nicht platzte. Ein zweiter Trupp drang durch die Wohnung zum Brandherd vor.

Zeuge sieht Jugendliche

Ein Zeuge will zwei Jugendliche gesehen haben, die sich in Tatortnähe aufgehalten haben. Die Ermittler gehen davon aus, dass ein Silvesterartikel auf den Balkon geworfen wurde. Sie ermitteln wegen Brandstiftung.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6746 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram