Weil ein Mann seinen Hund vermisste, ging er zur Polizei - und wurde verhaftet.

Weil ein Mann seinen Hund vermisste, ging er zur Polizei - und wurde verhaftet.

Foto: dpa

Blaulicht
Der Norden

Suche nach seinem Hund bringt Mann hinter Gitter

Von nord24
4. Januar 2017 // 20:30

Die Suche nach seinem entlaufenen Hund hat einen 23-Jährigen in Hamburg ins Gefängnis gebracht.

Mit Haftbefehl gesucht

Der Mann war auf der Polizeistation am Hamburger Hauptbahnhof erschienen und wollte das Verschwinden seines Hundes melden. Bei der Überprüfung seiner Personalien habe sich dann herausgestellt, dass der 23-Jährige mit einem Haftbefehl gesucht wurde.

Gegen Bewährungsauflagen verstoßen

Er war im März 2016 wegen Diebstahls zu einer Freiheitsstrafe von zehn Monaten auf Bewährung verurteilt worden. Da er gegen Bewährungsauflagen verstoßen hatte, musste er nun ins Gefängnis.

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
495 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger