Das Auto kommt entgegen der Fahrtrichtung auf dem Standstreifen zum Stehen.

Das Auto kommt entgegen der Fahrtrichtung auf dem Standstreifen zum Stehen.

Foto: Patrick Seeger/dpa

Blaulicht

Suff-Fahrt endet mit Reifenplatzer auf der A27

Von nord24
13. April 2020 // 12:11

Einem 31-jährigem Bremerhavener ist auf der A27 bei Hagen im Bremischen der Reifen geplatzt. Der Mann stand unter Alkoholeinfluss.

Hinterreifen platzt

Der Mann war am Sonntagmorgen gegen 6 Uhr auf der A27 unterwegs. In Höhe des Autobahnparkplatzes Hagen platzte ihm ein Hinterreifen, wie die Polizei mitteilte.

Auto muss abgeschleppt werden

Der Wagen schleuderte deshalb erst nach links und dann nach rechts gegen die Schutzplanken. Schließlich kam das Auto entgegen der Fahrtrichtung auf dem Standstreifen zum Stehen und musste abgeschleppt werden.

Polizei nimmt Alkoholfahne wahr

Der Schaden wird auf über 5000 Euro geschätzt. Verletzt wurde der Fahrer nicht. Da er aber eine deutlich Alkoholfahne hatte, musste er zum Arzt, der ihm eine Blutprobe entnahm.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6655 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram