Großeinsatz: Rund 80 Feuerwehrleute haben in der Nacht von Sonnabend zu Sonntag rund um den Otterndorfer See nach einer verunglückten Person gesucht. Gefunden wurde niemand. Foto Rottmeir

Großeinsatz: Rund 80 Feuerwehrleute haben in der Nacht von Sonnabend zu Sonntag rund um den Otterndorfer See nach einer verunglückten Person gesucht. Gefunden wurde niemand. Foto Rottmeir

Foto: Scheer

Blaulicht

Taucher suchen Otterndorfer See nach Person ab

Von nord24
29. Mai 2016 // 17:08

Ein mutmaßlicher Unglücksfall im Otterndorfer See „Achtern Diek“ hat für einen großen Sucheinsatz in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag gesorgt. Gegen 22.15 Uhr waren bei der Polizei zwei Anrufe besorgter Bürger eingegangen. Sie teilten unabhängig voneinander mit, dass im Bereich eines Anlegers des Sees eine verlassene Decke mit diversen Bekleidungsstücken liegen würde. Eine Person sei nicht zu sehen.

Taucher und Hubschrauber im Einsatz

Polizeibeamte fanden am See diverse Bekleidungsstücke einer vermutlich männlichen Person. Da ein Unglücksfall im See nicht ausgeschlossen werden konnte, leiteten sie umfangreiche Suchmaßnahmen ein. Etwa 80 Feuerwehrleute, zwei Taucher der Berufsfeuerwehr Bremerhaven, ein Polizeihubschrauber und weitere Kräfte durchsuchten den See und den Uferbereich nach einer möglichen Person im Wasser.

Polizei bittet Bevölkerung um Hinweise

Die Suche wurde gegen 2.20 Uhr ohne Erfolg eingestellt. Da die aufgefundene Bekleidung das einzige Indiz für einen möglichen Unglücksfall ist, bittet die Polizei nun um Hinweise: Wer hat vor 22.15 Uhr eine Person am Anleger in der Nähe der dortigen Wasserskianlage gesehen oder kann Hinweise geben? Möglicherweise kann der Besitzer der Bekleidung auch selbst das Rätsel lösen. Die Polizei ist unter T 0 47 21/57 30 zu erreichen.  

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
755 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger