Polizeihund Bosse (hier beim Einsatz am Flughafen in Bremen) konnte mit seiner imposanten Gestalt einen mutmaßlichen Autodieb zur Aufgabe zwingen.

Polizeihund Bosse (hier beim Einsatz am Flughafen in Bremen) konnte mit seiner imposanten Gestalt einen mutmaßlichen Autodieb zur Aufgabe zwingen.

Foto: Bundespolizei Bremen

Blaulicht
Bremen

Tierischer Einsatz: Polizeihund "Bosse" lässt Autodieb nicht entkommen

Von nord24
15. Dezember 2016 // 17:00

Erst die Androhung, den Polizeihund "Bosse" von der Leine zu lassen, hat den Verdächtigen eines Autodiebstahls am Bahnhof von Bremen-Mahndorf gestoppt. Am Mittwochabend war er zwei Stunden vorher noch unerkannt in ein Wohngebiet geflüchtet.

Junger Mann flüchtet vor der Kontrolle

Einem Bundespolizisten war zunächst ein Auto hinter einem Container aufgefallen, das einen Tag zuvor in Bremen gestohlen worden war. Kurz darauf wollte er einen jungen Mann kontrollieren, der sich dem Fahrzeug näherte. Als dieser den Bundespolizisten erkannte, flüchtete er über den Bahndamm Richtung Hermann-Osterloh-Straße.

Polizeihund verliert die Fährte

Zwar konnte der Polizeihund die Fährte aufnehmen, aber innerhalb des Wohngebietes waren zu viele Passanten unterwegs, um ihn frei suchen zu lassen. So legte sich der Bundespolizist noch einmal in der Nähe des Wagens auf die Lauer.

Täter kommt zurück

Zwei Stunden später kam derselbe Verdächtige erneut zum Fahrzeug und versuchte abermals zu fliehen. Doch dieses Mal hatte der Bundespolizist den holländischen Herder "Bosse" bereits aus dem Fahrzeug geholt - ein besonders großer Rüde.

Polizeihund "Bosse" schüchtert den Täter ein

Angesichts der Sprinterqualitäten eines 40 Kilogramm schweren Muskelpaketes auf vier Beinen war jeder weitere Fluchtversuch zum Scheitern verurteil - der Mann gab auf. Die Personalien des 19-jährigen Bremers wurden festgestellt und das Fahrzeug abgeschleppt. Die Ermittlungen wegen besonders schweren Diebstahls dauern an.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
910 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger