Die Polizei leitete die Schwanenfamilie auf der A1 über einen Rastplatz zu einem See.

Die Polizei leitete die Schwanenfamilie auf der A1 über einen Rastplatz zu einem See.

Foto: Polizei

Blaulicht
Der Norden

Tierischer Einsatz: Schwanenfamilie legt A1 lahm

Von nord24
28. August 2018 // 14:30

Eine Schwanenfamilie hat am Dienstagmorgen für eine Vollsperrung auf der A1 gesorgt. Laut Polizei waren beide Fahrtrichtungen für 25 Minuten dicht.  

Sechs Schwäne auf der A1

Die Schwanenfamilie hatte sich gegen 7 Uhr auf die A1 bei Arsten verirrt. Zunächst watschelten die zwei Elterntiere und vier Jungen auf Höhe des Rastplatzes "Krummhörens Kuhlen" in Fahrtrichtung Hamburg auf die Autobahn.

Von der Autobahn zum See

Als die Polizei am Einsatzort ankam, standen sie auf dem linken Fahrstreifen in der Nähe der dortigen Baustelle. Den Polizisten gelang es, die Schwäne auf den Rastplatz zu führen. Von dort aus ging es weiter in Richtung See. Für die Rettungsaktion wurde die Autobahn in beide Richtungen für 25 Minuten gesperrt.

Die Polizei leitete die Schwanenfamilie auf der A1 über einen Rastplatz zu einem See.

Diese Schwanenfamilie hat sich auf der A1 in Gefahr gebracht.

Foto: Polizei

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
944 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger