Das Fischereihafen-Rennen wird erneut von einem tödlichen Unfall überschattet.

Das Fischereihafen-Rennen wird erneut von einem tödlichen Unfall überschattet.

Foto: Scheschonka

Blaulicht
Sport

Tödlicher Unfall beim 59. Fischereihafen-Rennen

Von Oliver Riemann
16. Mai 2016 // 16:20

Beim 59. Fischereihafenrennen ist ein Fahrer im Rennen der Klasse 8 (Superbike Legends: Bic Classics) am Pfingstmontag tödlich verunglückt. Bereits 2013 war ein Fahrer beim Traditionsrennen im Bremerhavener Fischereihafen gestorben.

Mehrere Fahrer sind in den Sturz verwickelt

Der Sturz am Pfingstmontag passierte gleich nach dem Start des Rennens. Mehrere Fahrer waren mit ihren Maschinen darin verwickelt, einer zog sich so schwere Verletzungen zu, dass er wiederbelebt werden musste. Die Rennen wurden daraufhin unterbrochen, dann aber nach der Mittagspause fortgesetzt.

Leitender Rennarzt bestätigt den Tod des Fahrers

Der leitende Rennarzt Dr. Achim Strassner bestätigte inzwischen, dass der Fahrer seinen Verletzungen erlegen ist. Vom Veranstalter liegt noch keine offizielle Bestätigung vor.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
289 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger