Auf die Feuerwehr ist in Bremerhaven Verlass. In Lehe haben die Einsatzkräfte einen Mann aus seiner Wohnung gerettet.

Auf die Feuerwehr ist in Bremerhaven Verlass. In Lehe haben die Einsatzkräfte einen Mann aus seiner Wohnung gerettet.

Foto: Symbolfoto: Scheschonka

Blaulicht
Bremerhaven

Topf brennt: Feuerwehr rettet Mann in Lehe

Von Matthias Berlinke
26. Mai 2017 // 08:05

Da hat ein Mann in der Spadener Straße noch ein einmal riesiges Glück gehabt: Einsatzkräfte konnten ihn am Freitagmorgen (26. Mai) aus seiner Wohnung retten.

Qualm im ersten Obergeschoss

Um 4.35 Uhr wurde die Feuerwehr in die Spadener Straße nach Lehe gerufen. Qualm drang aus einer Wohnung im ersten Obergeschoss.
Mehr Nachrichten aus Bremerhaven und Region gibt es auf nord24: bitte klicken

Bewohner kommt mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus

Die Retter der Feuerwehr öffneten die Tür. Auf Herd brannte ein Topf, und die Einsatzkräfte fanden einen Mann vor. Die Feuerwehr brachte den Bewohner, dessen Alter zur Stunde noch unbekannt ist, mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7211 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram