Eine Fahrschülerin wird bei einem Auffahrunfall in Geestemünde verletzt.

Eine Fahrschülerin wird bei einem Auffahrunfall in Geestemünde verletzt.

Foto: Polizei

Blaulicht
Bremerhaven

Transporter knallt auf Fahrschulauto: Frau (30) wird verletzt

Von nord24
2. Februar 2018 // 11:18

Schrecksekunde für eine Fahrschülerin (30) in Bremerhaven-Geestemünde. Als sie mit ihrem Lehrer an einer Ampel warten musste, fuhr ein Kleintransporter von hinten auf. Die Fahrschülerin wurde bei dem Zusammenprall verletzt.

Fahrer des Kleintransporters ist abgelenkt

Der Unfall ereignete sich in der Friedrich-Ebert-Straße vor der Ampel an der Wilhelm-Raabe-Schule. Ausgelöst wurde die Karambolage vom 25 Jahre alten Fahrer des Kleintransporters. Der war nämlich abgelenkt, weil er sich während der Fahrt eine Zigarette angezündet hatte.

Fahrschülerin hat starke Schmerzen

Der Mann machte zwar noch eine Vollbremsung, der Crash ließ sich aber nicht mehr verhindern. Durch den Aufprall schlug die Fahrschülerin mit ihrem Körper gegen das Lenkrad. Sie klagte danach über starke Kopf- und Nackenschmerzen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 12.000 Euro.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
373 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger