Die Einsatzkräfte der Feuerwehr haben einen Säugling aus einem aufgeheizten Auto befreit. Ein technischer Defekt hatte die Türen verriegelt.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr haben einen Säugling aus einem aufgeheizten Auto befreit. Ein technischer Defekt hatte die Türen verriegelt.

Foto: Ebner/dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Türen defekt: Feuerwehr rettet Baby aus Auto

Von nord24
20. Juli 2016 // 18:15

Es muss ein riesiger Schock für die Mutter gewesen sein. Ihr Baby ist bei Temperaturen von rund 30 Grad im Auto gefangen - und die Türen lassen sich nicht öffnen. Für die Feuerwehr war es ein Wettlauf mit der Zeit.

Ein technischer Weg blockiert alle Türen

Gegen 16 Uhr ging am Mittwochnachmittag der Notruf aus der Hafenstraße in Lehe bei der Feuerwehr ein. Die Mutter hatte gerade ihren Säugling auf dem Kindersitz angeschnallt, als ein technischer Defekt sämtliche Türen des Autos verriegelte. Die Mutter konnte nicht mehr zu ihrem Kind.

Am heißtesten Tag des Jahres zählte jede Minute

Sie tat das einzig Richtige und rief sofort die Feuerwehr. Denn am bislang heißesten Tag des Jahres zählte jede Minute, um die Gesundheit des Kindes nicht zu gefährden.

Mutter kann ihr unversehrtes Kind in die Arme schließen

Die Rettungskräfte konnten eine kleine Seitenscheibe aufbrechen und so das Kind befreien. Die Mutter konnte ihr unversehrtes Kind anschließend wieder in die Arme schließen.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch den Corona-Impfstoff geben lassen?
1046 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger