Alkohol am Steuer ist nie eine gute Idee.

Alkohol am Steuer ist nie eine gute Idee.

Foto: Symbolfoto: Colourbox

Blaulicht
Bremerhaven

Über 2 Promille: Autofahrer fährt Schlangenlinien auf der A27

Von nord24
1. April 2019 // 16:20

Ein 53-jähriger Autofahrer ist am Samstag auf der A27 betrunken am Steuer erwischt worden. Laut Polizei soll der Mann mit über 2 Promille unterwegs gewesen sein.

Beinahe Unfälle verursacht

Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer meldete gegen 17 Uhr den unsicher fahrenden Autofahrer auf der A27 zwischen den Anschlussstellen Schwanewede und Uthlede, so die Polizei. Der Zeuge sagte, dass der Fahrer bereits mehrfach beinahe Unfälle verursacht habe.

Absolut fahruntüchtig

Polizisten stoppten den Wagen an der Anschlussstelle Bremerhaven-Geestemünde. Der Grund für die unsichere Fahrweise war schnell klar: Der 53-Jährige hatte getrunken und war laut Polizei absolut fahruntüchtig. Ihm wurde Blut entnommen und der Führerschein abgenommen.

Wurde noch jemand gefährdet?

Weitere Verkehrsteilnehmer, die durch den Fahrstil des Mannes gefährdet wurden, werden gebeten, sich an die Polizei Geestland (04743/9280) oder an die Polizei in Cuxhaven (04721/5730) zu wenden.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

10430 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram