Der Hund soll mit einer Kleinkaliberwaffe erschossen worden sein.

Der Hund soll mit einer Kleinkaliberwaffe erschossen worden sein.

Foto: Polizei

Blaulicht
Cuxland

Unbekannter erschießt Hund und legt ihn in Hagen ab

Von nord24
6. Mai 2019 // 16:25

Am Freitag hat ein Waldhüter einen jungen Staffordshire Terrier tot in einem Waldstück in der Gemarkung Harrendorf (Hagen) entdeckt.

Erschossen und versteckt

Der Hund wird auf ein Alter zwischen 1 und 1,5 Jahren geschätzt, so die Polizei. Das Tier wurde vermutlich mit einer Kleinkaliberwaffe erschossen. Anschließend legte der Täter den Hund in dem Waldstück an der K48 ab und deckte ihn mit Buschwerk ab.

Zeugen gesucht

Die Tat geschah vermutlich im Zeitraum zwischen Donnerstagabend, 2. Mai, und Freitagmorgen, 3. Mai. Die Polizei hat ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet. Sie bittet Zeugen um Hinweise an die Polizei Hagen unter 04746/938980 oder an das Polizeikommissariat Schiffdorf unter 04706/9480.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
884 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger