Die Polizei musste den Unfall auf der B212 aufnehmen. Symbolfoto: Jens Wolf/dpa

Die Polizei musste den Unfall auf der B212 aufnehmen. Symbolfoto: Jens Wolf/dpa

Foto: picture alliance/dpa

Blaulicht
Wesermarsch

Unfall auf B212: Schwer verletzter Motorradfahrer in Klinik geflogen

7. Mai 2020 // 18:12

Ein Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagnachmittag auf der B212 ereignet. Ein Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt.

Autofahrer missachtet Vorfahrt

Laut Polizei war der 59-jährige Motorradfahrer aus Elsfleth war auf der B212 in Richtung Berne unterwegs. Kurz vor der Huntebrücke wollte ein 42-jähriger Mann aus Jade mit seinem VW von der asphaltierten, alten B212 auf die neue B212 auffahren. Dabei missachtete er die Vorfahrt des Motorradfahrers.

Hubschrauber angefordert

Durch die Kollision kam der 59-Jährige zu Fall und zog sich schwere Verletzungen zu. Vor Ort waren ein Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug eingesetzt. Zudem wurde ein Rettungshubschrauber angefordert, mit dem der verletzte Motorradfahrer schließlich auch in ein Krankenhaus geflogen wurde.

Straße zunächst voll gesperrt

Das Motorrad und der VW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Schaden wurde auf 25.000 Euro beziffert. Die B212 war im Bereich Huntebrücke bis 17.30 Uhr voll gesperrt. Anschließend konnte der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

809 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger