Der Fahrer eines Kleintransporters hat auf der Barkhausenstraße ein geparktes Auto gerammt.

Der Fahrer eines Kleintransporters hat auf der Barkhausenstraße ein geparktes Auto gerammt.

Foto: Symbolfoto: Skolimowska/ZB/dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Unfall in Bremerhaven: Abgestelltes Auto gerammt

Von nord24
23. Dezember 2019 // 12:22

Der betrunkene Fahrer eines Kleintransporters hat am Sonntagabend einen Unfall in der Barkhausenstraße in Bremerhaven-Mitte verursacht. 

Signalmast und Metallbügel abgeknickt

Der 26-jährige Transporterfahrer fuhr laut Polizei gegen 22 Uhr in Richtung Rotersand. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und rammte einen am Rand abgestellten Wagen. Diesen schob der Transporter über den Bordstein auf den Gehweg. Dabei wurden ein Signalmast und ein Metallbügel abgeknickt.

Schaden: über 50.000 Euro

Ein abgestellter Anhänger wurde ebenfalls beschädigt. Der Transporter und das Auto mussten abgeschleppt werden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten fest, dass der 26-Jährige getrunken hatte. Die Polizei beschlagnahmte seinen Führerschein und ließ Blut abnehmen. Sie schätzt den Schaden auf über 50.000 Euro.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

710 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger