Schon um 17.45 Uhr war ein Radfahrer in Geestemünde so betrunken, dass er einen Unfall gebaut hat.

Schon um 17.45 Uhr war ein Radfahrer in Geestemünde so betrunken, dass er einen Unfall gebaut hat.

Foto: Symbolfoto: Archiv

Blaulicht
Bremerhaven

Unfall in Geestemünde: Radfahrer fährt schon am frühen Abend besoffen

Von Philipp Overschmidt
6. April 2017 // 14:52

Ein 34-Jähriger ist am Mittwoch in Geestemünde besoffen gegen einen Autospiegel gefahren und gestürzt. Ziemlich früh für den doppelten Absturz. Denn es war gerade einmal 17.45 Uhr.

Betrunkener Radfahrer stößt gegen Autospiegel

Der angeheiterte Mann fuhr auf dem Radweg (Angebotsstreifen für Radfahrer) auf der Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Grünhöfe. Infolge seines Alkoholkonsums kam der Radfahrer zu weit nach links und stieß gegen den Außenspiegel eines geparkten Autos.

Mann will nicht ins Krankenhaus

Der 34-Jährige kam zu Fall und verletzte sich leicht. Einen Transport ins Krankenhaus lehnte er jedoch ab. Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass der Mann betrunken war und machte einen Test. Aufgrund des Ergebnisses wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und der Unfallverursacher festgenommen.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1404 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger