Ein Geisterfahrer war bei Hildesheim auf der A7 unterwegs.

Ein Geisterfahrer war bei Hildesheim auf der A7 unterwegs.

Foto: Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa

Blaulicht
Der Norden

Unglaublich! Geisterfahrer 30 Kilometer auf A7 unterwegs

Von nord24
28. Mai 2019 // 08:30

Ein 79 Jahre alter Falschfahrer ist in der Nacht zu Dienstag rund 30 Kilometer auf der Autobahn 7 zwischen Hildesheim und Hannover unterwegs gewesen. Wie durch ein Wunder sei es dabei zu keinem Unfall gekommen, sagte ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen.

Autofahrer reagiert nicht auf Blaulicht und Hubschrauber

Der Mann sei bei Drispenstedt, einer Ortschaft von Hildesheim, mehreren Autofahrern aufgefallen, die sofort den Notruf wählten. Allerdings reagierte der Mann weder auf einen Streifenwagen mit Blaulicht noch auf einen Polizeihubschrauber, der ihn später verfolgte. Erst am rund 30 Kilometer entfernten Autobahnkreuz Hannover-Ost konnte er gestoppt werden.

Führerschein wird sichergestellt

Laut Polizeiangaben erinnerte sich der Mann nicht, wie er auf die falsche Spur kam. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Außerdem wurde ein Verfahren wegen Straßengefährdung eingeleitet. (lni)

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
543 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger