Nach einer Verfolgungsjagd in Langen wurde von der Polizei ein 23-jähriger Autofahrer ermittelt.

Nach einer Verfolgungsjagd in Langen wurde von der Polizei ein 23-jähriger Autofahrer ermittelt.

Foto: Symbolfoto: dpa

Blaulicht
Cuxland

Verfolgungsjagd in Langen: Audi-Fahrer (23) ist noch auf der Flucht

Von nord24
7. Februar 2020 // 12:49

Die Nachricht sorgte am Dienstag für Aufsehen: Nach einer spektakulären Verfolgungsjagd mit der Polizei landete ein bislang unbekannter Autofahrer in Langen mit seinem Audi in einem Graben (nord24 berichtete). Der Person gelang dabei im Bereich Narbensweg zu Fuß die Flucht. Nun vermutet die Polizei: Bei dem Fahrer handelt es sich um einen 23-Jährigen aus Bremen. 

Beutel mit Cannabis gefunden

Das zumindest haben erste Ermittlungen ergeben. Bei einer kriminaltechnischen Untersuchung des Audis konnten Hinweise aufgefunden werden, die auf eine Unfallbeteiligung des jungen Mannes deuten, so die Polizei in einer Mitteilung. Außerdem stellten die Beamten einen Beutel mit Cannabis sicher.

23-Jähriger ist noch auf der Flucht

Gegen den 23-Jährigen liegen zudem noch mehrere offene Haftbefehle vor. Nach Angaben der Polizei ist der Mann noch auf der Flucht. Bei der Verfolgungsjagd und dem abrupten Ende in einem Graben wurden übrigens auch zwei Polizisten verletzt.

Nach einer Verfolgungsjagd in Langen wurde von der Polizei ein 23-jähriger Autofahrer ermittelt.

Nach einer Verfolgungsjagd in Langen wurde von der Polizei ein 23-jähriger Autofahrer ermittelt.

Foto: Symbolfoto: dpa

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
463 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger