Die Polizei Cuxhaven zog nach einem Blutalkoholtest den Führerschein des Unfallverursachers ein. (Symbolbild)

Die Polizei Cuxhaven zog nach einem Blutalkoholtest den Führerschein des Unfallverursachers ein. (Symbolbild)

Foto: DPA

Blaulicht
Cuxland

Verkehrsunfall unter Alkohol mit Randale

Von nord24
10. Mai 2020 // 10:53

Ein 29-jähriger Loxstedter verursachte am Freitagmittag unter Alkoholeinfluss auf der Bahnhofstraße einen Auffahrunfall. Danach demolierte er aus Frust den Krankenwagen.

Autos ineinander geschoben

Ein 29-jähriger Loxstedter verursachte am Freitagmittag einen Verkehrsunfall in der Bahnhofstraße. Er fuhr auf den vorausfahrenden Skoda eines 48-jährigen Loxstedters auf und schob diesen auf ein weiteres Fahrzeug. Die Insassen wurden hierdurch leicht verletzt. Der Verursacher schlug anschließend aus Frust gegen einen mittlerweile eingetroffenen Rettungswagen und verursachte weiteren Sachschaden.

Zwei Promille im Blut

Der Atemalkoholtest ergab bei dem 29-jährigen Unfallverursacher einen Wert von über zwei Promille. Nachdem eine Blutprobe den Alkoholeinfluss bestätigt hatte, wurde der Führerschein sichergestellt und zwei Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Gesamtschaden beträgt nach Schätzungen der Polizei Cuxhaven etwa 2.800 Euro.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

712 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger