Die Rettungskräfte brechen die Vermisstensuche ab.

Die Rettungskräfte brechen die Vermisstensuche ab.

Foto: Fixy

Blaulicht
Cuxland

Vermisster im Stoteler See: Helfer stellen Suche ein

Von nord24
29. August 2016 // 19:08

Immer noch keine Spur gibt es von dem 67 Jahre alten Cuxhavener, der seit Sonntagnachmittag im Stoteler See vermisst wird. Man muss davon ausgehen, dass der Badegast tödlich verunglückt ist. Die Rettungskräfte haben die Suche am Montagnachmittag gegen 17.15 Uhr ergebnislos eingestellt.

Stoteler See: Rettungskräfte können den Vermissten nicht aufspüren

Der 67-Jährige wollte am Sonntag eigentlich nur an das gegenüberliegende Ufer schwimmen. Als er nach einer Stunde noch nicht zurückkam, informierte sein Bekannter die Rettungskräfte. Taucher sowie Kräfte von DLRG und der Feuerwehr konnten den Vermissten aber nicht aufspüren.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6965 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram