Ein Zeuge des versuchten Raubüberfalls riss den Täter zu Boden. Zusammen mit anderen Zeugen hielt er den Mann solange fest, bis die Polizei eingetroffen war.

Ein Zeuge des versuchten Raubüberfalls riss den Täter zu Boden. Zusammen mit anderen Zeugen hielt er den Mann solange fest, bis die Polizei eingetroffen war.

Foto: Gentsch

Blaulicht

Versuchter Raubüberfall in Delmenhorst: Zeuge setzt Täter schachmatt

Von Timo Kühnemuth
14. Januar 2018 // 13:44

Ein 18 Jahre alter Bremer hat am Samstagabend versucht, einen Verbrauchermarkt in Delmenhorst zu überfallen. Der Mann hatte eine Waffe dabei. Weil ein Zeuge der Tat eingriff, konnte Schlimmeres verhindert werden.

31-Jähriger reißt den Täter zu Boden

Der Vorfall ereignete sich der Polizei zufolge um 20.10 Uhr. Der junge Bremer trat an eine Kassierin heran und verlangte unter Vorhalt der Waffe die Herausgabe von Bargeld.  Als ein 31 Jahre alter Kunde auf diese Tat aufmerksam wurde, zögerte er keinen Moment und brachte den Täter zu Boden.

Zwei Angestellte des Marktes erleiden Schock

Mit Hilfe anderer Zeugen konnte er den Täter bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Zwei Angestellte des Marktes erlitten einen Schock und mussten medizinisch versorgt werden. Der Täter wurde am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

960 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger