Ordentlich was los: Die Polizei Bremen hatte am Wochenende gleich mit mehreren Veranstaltungen zu tun.

Ordentlich was los: Die Polizei Bremen hatte am Wochenende gleich mit mehreren Veranstaltungen zu tun.

Foto: Symbolbild: Schmidt/dpa

Blaulicht
Bremen

Viel Arbeit für Bremer Polizei: Werder–Spiel und erstes Freimarktwochenende

Von nord24
20. Oktober 2019 // 14:00

Die Polizei Bremen hatte am Wochenende gleich mit mehreren Veranstaltungen zu tun: Demonstration, Freimarkt und Fußball.

Auseinandersetzung

Rund um das Spiel von Werder Bremen gegen Hertha BSC im Weserstadion kam es kurz vor Anpfiff der Fußballpartie zu einer Auseinandersetzung. In Höhe der Rampe West geriet eine größere Personengruppe aneinander. Im Rahmen der Fahndung konnten sechs Personen festgestellt werden, deren Tatbeteiligung nun Teil der weiteren Ermittlungen ist. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter 0421 362-3888 zu melden.

643 Verkehrsverstöße

An den ersten beiden Freimarktstagen haben Ordnungsamt und Polizei zahlreiche Verkehrsverstöße geahndet. Viele Autofahrer ignorierten Verkehrsschilder wie "Verbot der Einfahrt" oder parkten auf Geh– und Radwegen. Die Einsatzkräfte ließen mehr als 30 verbotswidrig abgestellte Fahrzeuge abschleppen. Zudem ahndeten die Polizisten 643 Verkehrsverstöße. Gegen einen Autofahrer leiteten die Beamten ein Strafverfahren ein, da der Autofahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6788 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram